Angehörigen- und Betreuerbeirat Der Angehörigen und Betreuerbeirat (kurz ABR) ist Ansprechpartner und Unterstützer für die Angehörigen und Betreuer, der in der CBW tätigen Menschen mit Behinderung. Alle vier Jahre wird diese ehrenamtliche Vertretung in einer Angehörigenversammlung gewählt. Eine Informationsveranstaltung für alle Angehörigen und Betreuer findet einmal jährlich statt. Informieren - Unterstützen - Vermitteln Zu den Aufgaben des ABR gehören vor allem die Entgegennahme und Bearbeitung von Wünschen und Anregungen, sowie die Beratung und Information von Angehörigen, Betreuern und Eltern.  Ein Termin für einen Austausch oder eine Beratung kann jederzeit mit dem ABR selbst vereinbart werden. Darüber hinaus pflegt der ABR regelmäßigen Kontakt mit der Geschäftsleitung, dem sozialen Dienst, den Betriebsleitungen und dem Werkstattrat der CBW. So wird der ABR über das wesentliche Geschehen und Veränderungen der Struktur in den Werkstätten informiert. Hierzu gehören Themen wie die Erstellung oder Veränderung von Werkstattordnung und Werkstattverträgen, die Aufstellung von Entlohnungsgrundsätzen oder auch anstehende Baumaßnahmen. Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihr ABR: Name      Udo Köttgen, 1. Vorsitzender Gertraude Dörre, 2. Vorsitzende Uschi Kather, Schriftführerin Annette Grooten Edith Kruska Heidi Conradi Manuela Dahmen Karl Heinz Dahmen
CBW
Caritas Betriebs- und Werkstätten GmbH Aachener Straße 87 52249 Eschweiler Tel.: 02403 7907-11 info@cbw-gmbh.de
Anrechnung der Ausgleichsabgabe Arbeitgeber, die an die CBW Aufträge erteilen, können gemäß §140 SGB IX bis zu 50 Prozent der Arbeitskosten des Rechnungsbetrags auf die zu zahlende Ausgleichsabgabe anrechnen. Fragen Sie uns oder nutzen sie den Rehadat Elan Rechner.
Über CBW    |  Presse    |  Stellenangebote    |  Kontakt  
Sie befinden sich hier: Unser Team/Kontakt/Angehörigen- und Betreuerbeirat
Broschüren und Informationsflyer finden Sie hier.